Mollys Dream (Penelope)

Das zweite unikale Buch für den Zürcher Sammler Leo Koenders, hergestellt 2009. Das letzte Kapitel des »Ulysses«, Mollys Monolog, wurde ursprünglich von Joyce nach dem letzten Gesang der Odyssee »Penelope« genannt. Das Buch enthält das gesamte Kapitel als Overlay auf Bildern, die an Molly Blooms Erinnerungen anknüpfen. Es sind – neben Monotypien, Radierungen und Collographien – Bilder meiner Mutter, die sogar ein Romanfragment hinterließ, unter dessen Figuren eine Molly auftaucht. So wurde diese Arbeit auch ein Gedenkstück für sie.

Das erste Bild der Reihe oben war mit der Website des Sammlers, »James Joyce Unique Books«, verlinkt; die Website gibt es leider nicht mehr. Deswegen führt jetzt das Link zurück auf die Seite Unica. Hier findet sich ein kleines Video mit dem letzten Interview mit Leo Koenders anläßlich der großen Ausstellung in der Neuen Sächsischen Galerie in Chemnitz, kurz bevor er gestorben ist. Die nächsten Bilder der Reihe führen auf eine Galerie-Seite mit mehr Bildern.