The Green Woman / Die Grüne

The Green Woman / Die Grüne ist das zwei­te Künstlerbuch der Hirundo Press, eine Zusammenarbeit mit der schot­ti­schen Lyrikerin Kathleen Jamie.

Es ent­hält drei Gedichte, die die Geburt von Kathleen Jamies Tochter Freya schil­dern. In Schottland ist eine »grü­ne« Frau eine, die gera­de ein Kind gebo­ren hat.

Die Autorin 

Kathleen Jamie, 1962 in Renfewshire gebo­ren, lebt in der Grafschaft Fife in Schottland. Sie zählt zu den bekann­tes­ten Lyrikern ihrer Generation. Für die Sammlung »Jizzen«, wor­in die­se Gedichte spä­ter erschie­nen, erhielt sie den Geoffrey-Faber-Preis. Zahlreiche Preise sind seit­her gefolgt. Seit 1999 unter­rich­tet sie Creative Writing an der University von St. Andrews.

Ein Gedicht 

So this is women’s work: fol­ding
and unfol­ding, be it linen or a sel­kie-
skin tucked behind a rock. Consider

the hare in jiz­zen: her leveret’s ears
flat as the miz­zen of a ship
ent­e­ring a bott­le. A thread’s trick;

adders uncoil into Spring. Feathers
of sun­light, glanced from a but­ter­kni­fe,
qui­ver on the cei­ling,

and a last sharp twist for the shoul­ders
deli­vers my daugh­ter, the pla­cen­ta
fol­lo­wing, like a fist of was­hed-up kelp.

Kathleen Jamie

Übersetzung:

Das also ist Frauenarbeit: Falten
und Ent-Falten, seis Wäsche, seis Robben-
fell hin­tern Fels gesteckt. Denkt nur

wie die Häsin gebiert, die jun­gen Ohren
flach wie der Mast eines Schiffs
beim Flascheneingang. Ein Fadentrick:

Ottern ent­rol­len sich früh­ling­wärts. Sonnen-
schein­fe­dern, vom Buttermesser zer­streut,
flim­mern an der Decke,

und ein letz­ter Ruck mit den Schultern
ent­bin­det mei­ne Tochter, die Plazenta
hin­ter­her, wie eine Faust voll Seetang.

Kathleen Jamie, über­tra­gen von CS

Technische Details 

Gedruckt in einer Auflage von 30 nume­rier­ten und signier­ten Exemplaren, in leuch­tend grü­nes Leinen gebun­den, erschie­nen 1999.

Als Papier wur­de Zerkall Bütten, 250 g/qm, gewählt. Das Buch hat 20 Seiten, Abmessung: 25,5 x 27,5 cm (B x H). Die Gedichte sind aus der Monotype Walbaum Antiqua in der Offizin Haag-Drugulin, Leipzig, gesetzt und von Klaus Raasch im Atelier »Schwarze Kunst«, Hamburg, gedruckt.

Sämtliche Radierungen druck­te Caroline Saltzwedel in der Dreifarbentechnik. Den Bucheinband besorg­te Karen Begemann, Hamburg.

Preis: €480   ►Kontakt und Bestellung

▲ Oben / Top

Comments are closed.